Meine Blogs

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv

Aber nicht nur der April, auch der März war wettertechnisch ein Auf und Ab. Auch ich habe die Zeit genutzt um mal so, mal so zu laufen. Unter anderem war ich sogar auch wieder 30 Kilometer unterwegs. Bin in und um Bamberg mit Benny gelaufen. Tolle Runde, herrliche Gegend wie eigentlich überall in unserer Heimat. Allerdings bin ich für die langen Dinger noch nicht in Form.

 

Ab und an bin ich auch mal etwas zügiger gelaufen, am Besten ist es für mich gerade jedoch mehr im Wohlfühltempo zu laufen, wobei sich das durch das kontinuierliche zwei- bis dreimal die Woche laufen, schon wieder Richtung 5erSchnitt nähert. Im März war ich auch das erste Mal mit meiner Tochter eine Stunde lang laufen während sie im Kinderwagen schlief J

 

An sich geht es mir gut. Ich darf mich nicht beschweren und bin zufrieden. Am 9. Mai starte ich zum ersten Mal bei Wings for life run und mache da in Bamberg mit. Man bekommt sogar eine Startnummer. Wenn ich nur daran denke bin ich schon ein bisschen nervös!

 

Bis dahin

 

Viel Spaß beim Sporteln!

 

Euer Parzi

 

Benny und ich beim 30er mit dem Highligt Spitze Erbainsel in Bamberg bei km 24

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Vielen DANK für die vielen und tollen Spenden, die im Jahr 2020 getätigt wurden. Insgesamt sind es 1.341,33 Euro geworden, was bei meinen 1249 Kilometern für den guten Zweck 1,07 Euro pro km bedeutet. Vielen lieben Dank nochmal.

 

Und auch 2021 laufe ich weiter für den Laufclub21. In den vergangenen drei Jahren kamen so mittlerweile insgesamt 3.933,73 Euro zusammen und ich bin mächtig stolz darauf. Ich laufe einfach weiter, führe eine Tabelle mit meinen Laufeinheiten und spreche euch ab und zu und an. Und es gibt tatsächlich viele liebe Menschen da draußen die sich gerne an dieser Aktion beteiligen.

 

Auch in dieses Jahr bin ich läuferisch gut gestartet. Aktuell stehe ich bei zwölf Läufen und etwas mehr als 150 Kilometern. Damit bin ich sehr zufrieden. Mal schauen wie viel in dem Jahr meiner Abschlussprüfung (berufliche Fortbildung) im Herbst funktioniert. Ich gebe mir aber Mühe neben dem Job, der Familie auch das Laufen, auch wenn es wirklich nur noch zum Ausgleich ist, unter einen Hut zu bekommen.

 

Ich wünsche euch alles Gute. Bleibt gesund und kommt gut durch diese Zeit!

 

Bis dahin

 

Viel Spaß beim Sporteln!

 

Euer Parzi

 

Anbei ein Bild mit Tim zu unserem Lauf-undTaubrüder-Halbmarathon vor einer Woche :-)

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Lasst euch von der Zahl bei Strava nicht täuschen. Es waren dann doch nur 1249 Laufkilometer, der Rest waren wundervolle Spaziergänge meist mit meiner Familie.

 

Ich weiß, dieses Jahr war für viele schwer und das wichtigste ist die Gesundheit. Deshalb auch allen ein gesundes Neues und hoffentlich schöneres Jahr!

 

Wer dennoch noch etwas übrig hat darf auch dieses Jahr gerne wieder etwas spenden. Egal ob einen Cent pro Kilometer oder mehr oder einfach ein Pauschalbetrag. Alles kommt dem guten Zweck zu Gute.

 

Hier noch einmal die Bankverbindung:

Laufclub 21
IBAN: DE15 7625 0000 0021 2121 21 
BIC: BYLADEM1SFU
Bankname: Sparkasse Fürth
Verwendungszweck: spendenläufer.de (damit die Orga und ich wissen, dass meine Lauferei mehr bringt)

 

Vielen DANK an alle, die mich jederzeit unterstützen!

 

Bis dahin

 

Viel Spaß beim Sporteln!

 

Euer Parzi

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Es wird ruhig

 

…um den Spendenläufer. Das hat aber nichts damit zu tun, dass ich nicht laufe. Nur gibt es im Moment nichts Spannendes zu berichten. Ich laufe weiterhin ein paar Mal wöchentlich nach Lust und Laune, meist nicht länger als eine Stunde und vom Tempo, so dass es angenehm ist.

 

Vor kurzem war ich auch mal wieder richtig flott unterwegs und habe das mit einer Wadenzerrung bezahlt. Das war vor ca. zehn Tagen. Seitdem habe ich kleinere Probleme mit Muskeln und Gelenken. Da stimmt irgendwo eine Kleinigkeit nicht. Habe in letzter Zeit aber auch beim Dehnen und den Stabiübungen geschlampt. Also, erstmal wieder weniger laufen und an den Grundlagen arbeiten.

 

Ich werde mich erst wieder am Ende des Jahres melden. Mit dem Ergebnis einer eher geringen Kilometerzahl, aber naja. Hauptsache für den guten Zweck.

 

2021 stürze ich mich dann voll auf die Abschlussprüfungen meiner Fortbildung und dem Papa-Sein. Die kommenden Tage ist es endlich soweit. Werde deshalb nicht viel schreiben. Gegen Ende 2021 ist dann der Spendenläufer hoffentlich auch wieder zurück. 2022 soll dann auch mal wieder ein richtiges Laufprojekt folgen. Wird sicherlich ein langes Ding statt was schnellen. Ich träume immer noch von den 100 Kilometern. Mal sehen.

 

Bis dahin

 

Viel Spaß beim Sporteln!

 

Euer Parzi

 

Anbei ein Bild mit mir und meinem Tauf- und Laufbruder Tim, bei einer coolen Runde

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

52 Läufe, 676 km in 61:35 Stunden und 8.417 Höhenmeter. Diese an sich unscheinbaren Zahlen bedeuten für mich das erste Halbjahr 2020 und charakterisieren meine Läufe auf zwei Dinge. Erstens, dass ich im Schnitt mehr km pro Lauf absolviere (13) und zweitens bei einer ähnlich gleichbleibenden Geschwindigkeit wie im Vorjahr (5:30/km) deutlich mehr Berge laufe. Viel wichtiger ist aber, dass ich gerade richtig Spaß am Laufen habe. Und in dieser terminarmen Zeit vor allem den Raum dafür.

 

Aktuell bin ich nicht gerade wie wild auf Sponsorensuche oder dabei die Spendenläufer-Sache weiter bekannt zu machen. Dennoch steht der Spendenstand für dieses Jahr aber schon bei 634,00 Euro. Einzelne Spender werden normalerweise nicht von mir erwähnt, ich bin über jeden einzelnen Cent für den guten Zweck dankbar. Wenn mir eine Gruppe jedoch einen Spendenscheck über 422 Euro überreicht ist das erwähnenswert, löblich und macht mich sehr stolz. Die Spende kommt nämlich von meiner Mannschaft des SKC´67 Eggolsheim und zeigt mir wieder einmal deutlich, was für tolle Jungs ich da trainiere.

 

Die Prognose fürs zweite Halbjahr sehe ich gerade so. Aufgrund der Wiederaufnahme meiner beruflichen Fortbildung und dem Glück bald Vater einer Tochter sein zu dürfen wird das eigene Sporteln wieder etwas in den Hintergrund rücken. 100 Läufe in dem Jahr wären schon toll, aber wahrscheinlich geht das nur mit ein paar kürzeren Einheiten. Egal. Ich werde es sehen.

 

Ich freue mich jedenfalls weiterhin über jeden Schritt, jeden Cent und jeden Tag, an dem ich gesund bin. Euch wünsche ich wie immer viel Spaß bei euren Aktivitäten.

 

Bis dahin

 

Viel Spaß beim Sporteln!

 

Euer Parzi

 

Anbei ein Bild des tollen Schecks. VIELEN DANK JUNGS!